Brigitta Krause

 

Pflanzenheilkunde – Phytotherapie

Sie ist so unendlich vielfältig, wie die Blütenpracht der Pflanzen im Frühjahr.

Hier möchte ich die Tür ins Reich der Pflanzen einen Spalt für Sie öffnen und Ihnen eine kleine Auswahl an Heilpflanzen, ihren Eigenschaften und Einsatzmöglichkeiten in der Naturheilkunde vorstellen:

Die Birke: Ein äußerst markanter Baum; er ist leicht, an seinem weiß-schwarzen Stamm zu erkennen. Die heilenden Kräfte der Birke sind vielen Menschen heute nicht mehr präsent. Sie besitzt wertvolle Inhaltsstoffe, wie Salicylsäure-Verbindungen, Gerbstoffe und nicht zuletzt Vitamin C. Anwendung in der Naturheilkunde findet die Birke bei vielen Hautproblemen. Sie hat schmerzlindernde sowie reinigende Wirkung auf den Körper.

Die Fichte: Sie hat große Bedeutung in der russischen Volksmedizin, wird aber auch schon in Überlieferungen alter Kulturen, wie der Chinesischen oder Mexikanischen erwähnt. Hauptinhaltsstoffe sind ätherische Öle, Harz, Vitamine und Gerbstoffe. Medizinisch wirksame Pflanzenteile sind Knospen, Nadeln, junge Triebe, Rinde und Harz. Anwendung in der Naturheilkunde findet die Fichte erfahrungsgemäß bei Hals- und Lungenkrankheiten. Sie wirkt antiseptisch, durchblutungsfördernd, entzündungshemmend, hustenstillend und schleimlösend. 

Der Gundermann: Auch Gundelrebe genannt, zählt zur Familie der Lippenblüter.         Im Mittelalter wurde Gundermann in Klostergärten angebaut und zur Wundheilung eingesetzt. Wahrscheinlich leitet sich sein Name vom altdeutschen Wort "gund" für Eiter oder Beule ab. Die Pflanze enthält unter anderem Vitamin C, Kalium, ätherische Öle, Gerb- und Bitterstoffe.

Kontaktieren Sie mich gerne, wenn das Reich der Pflanzen für Sie ein möglicher Weg der Regeneration ist, oder auch, wenn Sie Ihren Körper natürlich unterstützen und vital und gesund erhalten möchten.

 

 

Pilzheilkunde – Mykotherapie

Diese wurde lange Zeit der Pflanzenheilkunde untergeordnet. Mittlerweile hat die Forschung jedoch erkannt, dass Pilze weder dem Pflanzen- noch dem Tierreich angehören und etwas ganz Eigenes sind.

Der Ursprung der Pilzheilkunde liegt in der Traditionellen Chinesischen Medizin. Dort werden Pilze schon seit Jahrtausenden zur Behandlung vieler Krankheiten eingesetzt. Für einen kleinen Einblick ins Reich der Pilze, habe ich drei ausgezeichnete Helfer für Ihre Vitalität und Gesundheit ausgewählt:

 Der Auricularia - das Judasohr - (was auf seine ohrmuschelartige Form zurückzuführen ist) Er ist der, "der das Blut fließen läßt". Dieser Pilz kann die Fließeigenschaften des Blutes verbessern und wirkt so, positiv auf das gesamte menschliche Gefäßsystem.                                                                                                Der Cordyceps - der chinesische Raupenpilz - Er wird in der Traditionellen Chinesischen Medizin als "Wurzel des Lebens" oder auch als der "Helfer der Nieren" bezeichnet und kann, außer die Nieren, auch die Lebenskraft und die Ausdauer unterstützen.                                                                                                                   Der Hericium - der Igelstachelbart - Er ist ein kompetenter Helfer für den Magen und Darm und kann dort die so wichtigen Schleimhäute stärken. Ferner nimmt er Einfluß auf das menschliche Immunsystem. Weitere Heilpilze, die sich über Jahrtausende in der Naturheilkunde bewährt haben, sind zum Beispiel: Reishi, Coprinus, Coriolus, Maitake, Pleurotus und weitere... Sie wünschen detailliertere Informationen oder eine Beratung, kontaktieren Sie mich gerne.

 

 

Physikalische Gefäßtherapie

Nach Prof. Dr. med. Rainer – Christian Klopp

Sie verbessert die Durchblutung und die Versorgung der Organe und der Zellen mit Sauerstoff und Nährstoffen.

Die vermehrte Durchblutung wird durch elektrische Impulse angestoßen. Diese entsprechen denen, der Herzfrequenz.

Die Behandlung erfolgt entweder für den ganzen Körper und / oder gezielt punktuell, z.B. bei Verletzung, Entzündung, Stauchung oder Ähnlichem.

Erfahrungsgemäß zeigen sich deutliche Verbesserungen u.a. bei folgenden Indikationen:

  • Durchblutungsstörungen
  • Arthrose
  • Diabetes
  • Schlecht heilende Wunden
  • Schmerzen und Verspannungen

Ganz besonders möchte ich Sie auf die positive Einflussnahme bei Heilungsprozessen wie z.B. nach Operationen oder Verletzungen, aufmerksam machen. 

    

Für meine naturheilkundlichen Therapien bzw. für ihre Wirkung und Wirksamkeit liegen keine wissenschaftlich validen Beweise vor. Die Methoden sind von der evidenzbasierten Medizin nicht anerkannt. 

 

Eine gute, detaillierte Diagnostik ist die Grundlage jeder erfolgreichen Behandlung.


Zur Ursachenforschung setze ich daher,

  •  die ausführliche Anamnese
  •  die körperliche Untersuchung
  •  das Labor und auch 
  • die kinesiologischen Testung ein.

 

 

 

Kalender

« September - 2020 »
M D M D F S S
  01 02 03 04 05 06
07
08 09
10
11 12 13
14 15 16
17
18
19 20
21
22
23 24 25
26
27
28 29 30  
Montag, 07. September 2020
Donnerstag, 10. September 2020
19:15 - Neuer Kurs: Tiefenentspannung mit Hypnose
Entspannen und zu sich selber finden
Donnerstag, 17. September 2020
19:00 - Schamanische Trommelreise
Mit schamanischen Techniken sein Lebensglück entdecken und den Weg des Herzens gehen.
Freitag, 18. September 2020
15:30 - Infoveranstaltung zur HP-Ausbildung
Vortrag, Beratung und Probeunterricht
Dienstag, 22. September 2020
19:00 - Neuer Kurs "Kläre deine Kindheit"
An sieben Abenden. Anleitung zur Heilung des inneren Kindes
Samstag, 26. September 2020
09:00 - Homöopathie verstehen und anwenden
Kompaktkurs für Interessenten der Klassischen Homöopathie